weiß schräg

Preisverleihung

Am 18. November 2013 verlieh Senatsbaudirektorin Regula Lüscher gemeinsam mit den Initiatoren Berliner Volksbank, DG HYP, Drees & Sommer, Gleiss Lutz, Jones Lang LaSalle und stöbe mehnert in den Opernwerkstätten Berlin den immobilienawardberlin 2013. Gewinner war zum einen der von den Barkow Leibinger Architekten entworfene „Tour Total“, eingereicht von der CA Immo; zum anderen das „3XGRÜN“, eingereicht von den roedig.schop architekten, stellvertretend für die Arbeitsgemeinschaft atelier pk, roedig.schop und Rozynsky Sturm Architekten. Die Begründung der Jury: Der Tour Total löste als erstes Bürohaus in der Europacity eine Initialzündung aus und verpflichtet die umliegenden Bauvorhaben, sich an seiner hohen architektonischen Qualität zu messen. Die mehrstöckigen Holzhäuser des Projekts 3XGRÜN für gemeinschaftliches Wohnen nutzen regenerative Energie, sind als Serienhaus reproduzierbar und setzen damit im Berliner Wohnungsbau neue Maßstäbe für moderne Wohnkonzepte und Nachhaltigkeit.



Pressemitteilung

Preisträger 2011

nhow Musik und Lifestylehotel, eingereicht von den Architekten nps tchoban voss.
Zudem ging erstmalig ein eco-immobilienawardberlin an das Wohnprojekt Marthashof, eingereicht von der Stofanel Investment AG.



Preisträger 2009

Die O2 World, eingereicht von der Anschutz Entertainment Group, sowie die
denkmalgerechte Sanierung der ehemaligen Haftanstalt in Berlin-Rummelsburg,
eingereicht von der Maruhn Immobilien GmbH. & Co. BerlinCampus KG.



Preisträger 2007

Galeria Kaufhof, eingereicht von Architekt Jan Kleihues.



Preisträger 2005

Umbau der Siemenshöfe zum Mövenpick-Hotel, eingereicht von der GBI Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen.

weiß schräg